DW


Temporäres Atelierhaus Passau

Im Zuge der von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Beratung von Künstlerinnen und Künstlern, die vom Hochwasser 2013 betroffen waren, wurde in Passau der Bedarf an Ersatzateliers und einem Ausweichatelier für das Künstlerhaus "Kulturmodell Bräugasse" deutlich. Die Ateliers und das Künstlerhaus werden nun bis Mitte 2015 aufwändig saniert, in dieser Zeit fehlt es aber den Künstlern an Arbeitsplätzen und dem "Kulturmodell Bräugasse" an Ausstellungs- und Veranstaltungsfläche und den Möglichkeiten zum Betrieb der Druckwerkstatt. Dankenswerterweise hat sich deshalb die Kulturstiftung des Bundes aufgrund eines Antrags des BBK-Bundesverbandes bereit gefunden, ein "Temporäres Atelierhaus" in Passau zu fördern, in dem bis zum Abschluss der Sanierung ihrer Häuser Künstlerinnen und Künstler arbeiten können und das "Kulturmodell Bräugasse" die Druckwerkstatt und sein Veranstaltungsprogramm fortsetzen kann.

Für das temporäre Atelierhaus konnte ein Objekt im Passauer Stadtteil Kohlbruck gefunden werden. Ausstellungsraum und Atelierplätze befinden sich  im Erdgeschoss und haben eine gläserne Außenfassade, wodurch ein "Gläsernes Atelierhaus" entsteht. Anwohner und Passanten können dadurch das kulturelle Geschehen im Haus direkt wahrnehmen.
Das "Kulturmodell Bräugasse" konnte sich  in den letzten Jahren neben den traditionellen Kultureinrichtungen in Passau als Ort kultureller Entwicklung etablieren, das u.a. auch durch internationale Künstleraustauschprojekte eine kulturelle Strahlkraft weit über die Grenzen von Stadt und Region hinaus entwickelt hat.

Interessierte Künstlerinnen und Künstler (vor allem hochwasserbetroffene Kulturschaffende) können sich beim BBK Niederbayern für die Benutzung der Räume bewerben.

BBK Niederbayern e.V.
Temporäres Atelierhaus
Dr.-Ernst-Derra-Str. 2
94036 Passau - Kohlbruck

08502 8250
www.niederbayern.bbk-bayern.de

gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes

‚ÄčKultstiftdBund
Suche
Schriftgröße
kleine Schrift normale Schrift grosse Schrift